top of page
  • AutorenbildBabs

Aufgeben? Weitermachen!!!


Vor einiger Zeit sind meine beiden Hunde ziemlich aneinander geraten. Gracie musste damals sogar genäht werden. Ich war nicht dabei und weiss leider bis heute nicht was der Auslöser war.

Seit dem Vorfall waren meine Hunde zu Hause und auf dem Spaziergang nur noch getrennt, was für mich natürlich sehr anstrengend war.

Die beiden zeigten mir immer wieder, dass sie noch nicht bereit sind, ohne Gitter zueinender zu gehen. Jede noch so kleine Reaktion der beiden habe ich wahr genommen. Oftmals war ich am verzweifeln.

Dann wurde mir auch noch bewusst, dass ich meine beiden Hunde selber nicht therapieren kann. Das Wissen war zwar vorhanden, doch ich war emotional viel zu Nahe dran, ich hatte keine Distanz. Genau diese Distanz wäre so wichtig gewesen.

Ich habe mir dann Hilfe geholt. Kaddel von Joy Dogs war mir bei meinem Problem eine enorme Unterstützung. Ihr Fachwissen, ihre Herzlichkeit, die Ruhe und Geduld die sie hat, war ein enormer Gewinn für mich. Einmal mehr hat es mir gezeigt, ich muss bei Problemen mit meinen Hunden nicht alleine durch. Ich wurde verstanden. Ich wurde ernst genommen. Genau das ist es, was ich mit free Dogs auch weitergeben möchte. Ruhe, Geduld und Herzlichkeit. Von mir zu dir und von dir zu deinem Hund, um ein gemeinsames miteinander zu erreichen.

Nun, ich habe alles mögliche was mir meine beiden Hunde im Alltag angeboten haben, belohnt. Habe ihr Bedürfnis für Abstand wahr genommen. Habe angenommen und akzeptiert. Heute, über zwei Monate nach diesem schrecklichen Vorfall, liegen meine Hunde nebeneinander auf dem Sofa. Wie Glücklich ich dabei bin, kann ich kaum in Worte fassen.



Einmal mehr zeigt es mir, dass man mit Geduld und Verständnis ans Ziel kommt. Nicht heute und auch nicht morgen. Niemals aufgeben, immer weitermachen.

Auch ich bin mit meinen Hunden noch nicht am Ziel. Aber was ist das Ziel??? Wann erreiche ich es??? Ich habe akzeptiert das meine Hunde so sind wie sie sind. Nicht perfekt, aber das ist niemand. Ich werde weiterhin auf die Bedürfnisse der beiden achten und mit ihnen gemeinsam in die Zukunft gehen. Seite an Seite. In Ruhe und mit Geduld und Verständnis.

Wenn auch du das mit deinem Hund möchtest, dann melde dich bei mir. Ich bin gerne an eurer Seite auf diesem Weg.

27 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page